Ohne Fehler durch die Seminararbeit – mit Checkliste

Vergleich Literaturverwaltungsprogramme
Was ist das beste Zitierprogramm? Die Top 5 Programme im Vergleich!
18. Mai 2021
Illustration Bachelor Hut
In 7 Schritten zum Thema deiner Bachelorarbeit!
5. Mai 2021
Show all
Hausarbeit ohne Fehler

Seminararbeiten, Studienarbeiten, Hausarbeiten – Im Laufe deines berufsbegleitenden Studiums musst du vermutlich irgendwann mindestens eine davon schreiben. Ich selbst durfte im Bachelor fünf Seminararbeiten schreiben. Im Master of Laws waren es vier. Und jetzt im Master of Science werden es auch insgesamt fünf.

Vor der ersten Hausarbeit ist es meist schwer, sich in die neue Art des Schreibens reinzufinden. Wo soll man anfangen, wie organisieren und was soll rein in so eine Arbeit? Wie soll das Deckblatt der Hausarbeit aussehen? Es sind viele Dinge, über die man sich Gedanken machen muss und die man dafür lernen muss. Vor allem beim ersten Mal ist es nicht so einfach. Hausarbeiten schreibt man einfach nicht so nebenbei.

Daher ist es nur normal, dass du über den Verlauf deines Studiums dazu lernst und es mit der Zeit immer besser wird. Das heißt aber leider noch nicht, dass du alle Fehler vermeiden wirst. Außerdem ist es vermutlich keine gute Idee, alle Fehler einmal selber machen zu wollen, nur damit es hinterher besser wird.

Für eine fehlerfreie Seminararbeit benötigt man zuerst das Wissen, wie die Seminararbeit auszusehen hat. Zusätzlich eine gute Organisation, die sicherstellt, dass alle potentiellen Fehlerquellen berücksichtigt werden. Und als letztes einen Fahrplan, der einen durch alle Stadien der Seminararbeit hindurch leitet.

Daher werde ich dir hier eine Übersicht über die Fehler und Stolpersteine geben, denen du bei einer Hausarbeit begegnen kannst. Und damit die Umsetzung für dich am Ende noch einfacher wird, habe ich dir eine Checkliste erstellt, mit der du sicherstellen kannst, dass du die meisten Fehler vorher, während und nach der Hausarbeit noch korrigieren kannst.

Fehler, die vor der Seminararbeit schieflaufen können

Die Themenwahl

  • Kein Interesse oder Vorwissen zum Thema: Je interessanter das Thema für dich ist, desto einfacher ist die Bearbeitung. Je mehr du bereits zu einem Thema weist, desto einfacher wird die Recherche, denn du weißt, wonach du suchen musst.
  • Fehlende Eingrenzung: Eine oberflächliche Beschreibung „über alles“ wird dir keine gute Note einbringen. Und wenn du es eingrenzt, musst du genau erklären, warum du welche Eingrenzung vornimmst.

Beispiel aus meiner Master-Thesis: Ich habe mir die Themenkombination Post-Merger-Integration / Agile Methoden / Widerstände bei Mitarbeitern am Beispiel der Commerzbank AG angeschaut. Diese Themenkombi schreit quasi danach, dass man auch Change Management betrachtet. Wenn man Widerstände reduzieren möchte, ist das nämlich ein Mittel, diese abzubauen. Ich wollte mir jedoch die Auswirkungen agiler Methoden auf die Widerstände ansehen. Also musste ich genau darlegen, dass ich Change Management ausgegrenzt habe und zusätzlich eine gute, gute Begründung finden.

Der Zeitplan

  • Zu spät angefangen: keine Zeit für Korrekturen, ordentliche Recherche. Nachts um kurz vor 12 noch zur Uni fahren, um die Hausarbeit abzugeben ist auch nicht schön. Besonders bei deinen ersten Hausarbeiten solltest du versuchen, so früh wie möglich anzufangen. Und ja, es gibt leider Fälle, in denen sogar Abschlussarbeiten zu spät hochgeladen wurden und somit komplett neu geschrieben werden mussten.

TIPP: Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, noch ein paar Hausarbeiten vor dir hast (die Corona-Zeit vorbei ist und du auch wieder haptisch abgeben darfst), dann kannst du die Hausarbeiten auch zu Hause binden. Das habe ich irgendwann auch gemacht, weil der Copy Shop einfach frech teuer war. Das spart dir Zeit und entspannt die Situation vor der Abgabe. Hier bei Amazon findest du das Thermobindegerät und die Mappen, die ich dafür genutzt habe.


Fehlendes Gespräch mit der Dozent:in

Beispiel: Im Master of Laws durfte ich eine Hausarbeit im Bereich Finanzen schreiben. Da ich da gerade aus Frankfurt nach Hannover umgezogen war, habe ich mich entschieden bei einem Dozenten zu schreiben, bei dem ich nicht in der Vorlesung war. Die Präsentation war super (1,3). Aber bei der Hausarbeit bin ich durchgefallen. Zu dem Zeitpunkt hatte ich schon 7 erfolgreiche Hausarbeiten an der FOM geschrieben und ich dachte, ich weiß wie der Hase läuft. ABER der Dozent hatte spezielle Anforderungen an den Aufbau und Kapitelbezeichnung der Arbeit. Ich hatte die Gesprächstermine nicht wahrgenommen – es war also rein mein Fehler, dass ich über die „genau 5 Kapitel – Anforderung“ und weitere Anforderungen nicht im Bilde war. Schwups – durchgefallen. Da hat die 1,3 in der Präse auch nicht geholfen.

Wissen, welches dir somit ohne Gespräch mit der Dozent:in fehlen kann:

  • Anforderungen zum Inhalt nicht bekannt
  • Anforderungen an Aufbau nicht bekannt
  • Falsche Eingrenzung
  • Das zu behandelnde Problem ist nicht klar

Die Technik

  • Keine Word-Vorlage
  • Im Text wird nach unterschiedlichen Kriterien Überschriften, Fettdruck, kursiv etc. verwendet.
  • Zitierprogramm ist nicht richtig eingestellt.
  • Verzeichnisse (Literaturverzeichnis) sehen unterschiedlich aus.
  • Fehlendes Backup: Nichts ist unschöner als wenn du vier tolle Seiten geschrieben hast und dann der Rechner abstürzt.

Ein Beispiel:

Vgl. Berner, W., Post Merger Integration, 2017, S. 5.; Zwirner, C., Post Merger Integration, 2013, S. 45.

Wenn dein Zitierprogramm jetzt nicht automatisch den Namen der Quelle kursiv ausgibt, du es nicht bereits während des Schreibens korrigierst, dann sitzt du vor Abgabe Stunden an deiner Arbeit und änderst nur die Namen in den blöden Fussnoten auf kursiv. Aber Achtung, das Komma ist wieder Standard. Viel Spaß.

TIPP: Besonders vor der ersten Hausarbeit solltest du also dafür sorgen, dass du bereits weißt, wie dein Zitierprogramm funktioniert. Teste es einmal aus, damit du genau weißt, wie das Ergebnis aussieht. Außerdem ist es sinnvoll, schon lange vor der Hausarbeit eine Word-Vorlage zu erstellen (oder zu suchen). Während des Schreibens hast du meist keine Zeit für ausführliches Trouble-Shooting.

TIPP: Wenn du dir eine Word-Vorlage erstellst (oder eine von deinen Kommiliton:innen bekommst), dann erstelle dort auch gleich:

  • Fußnote (normal und Internet)
  • Tabellen- und Bildbeschriftungen
  • Verzeichnisse
  • Eintrag ins Literaturverzeichnis: Hrsg., normal, Internet, Interviews, etc.

Markiere diese eindeutig, damit du sie am Ende wieder rauslöschen kannst, sonst fragt der Prof. „Wer ist denn bitte XXX?“. Wenn du das getan hast, kannst du nämlich vor jeder Hausarbeit kurz schauen, ob sich etwas am Leitfaden geändert hat und das anpassen. Das spart dir Zeit, weil du dann während des Schreibens alles gleich richtig abschauen kannst.

Fehler beim Verfassen der Arbeit

Der Inhalt

  • Gliederung: Die Gliederung wird erst am Ende verfasst. Im Nachhinein einen roten Faden in die Arbeit hineinzuarbeiten (ohne neu zu schreiben), ist verdammt schwer. Also erst den roten Faden, dann schreiben.
  • Die Analyse ist ungenau.
  • Keine oder schlechte Tabellen oder Diagramme
  • Tabellen und Diagramme werden nicht im Text eingeführt und diskutiert.
  • Wichtige Autoren und Erkenntnisse wurden nicht genannt.
  • YouTube und Wikipedia als Quellen
  • Keine Originalquellen, sondern „zitiert in“.
  • Das Literaturverzeichnis wird mit irrelevanten Quellen aufgebauscht.
  • Veraltete Literatur

TIPP: www.connectedpapers.com – Eine großartige Seite für die Recherche (wenn du ein Einstiegsjournal hast). Du gibst den Titel für dein Journal ein und erhältst eine visuelle Übersicht von relevanten Journals. Inklusive Link und Literaturverzeichnis. Zwei wichtige Dinge kann das Tool: 

  • Gruppierungen von Journals zu Themenbereichen aufzeigen.
  • Die zeitliche Reihenfolge der Journals darstellen. Das heißt du weißt, wer von wem zitiert wird. 

So stellst du sicher, dass du die aktuellsten Quellen dabei hast und nichts übersiehst. In der Vorbereitung ist das vielleicht noch nicht so wichtig, in der Abschlussarbeit aber schon.

Forschungsdesign

  • Titel der Arbeit ist nicht eindeutig.
  • Das Thema wird nicht nachvollziehbar dargestellt und auch unzureichend behandelt.
  • Thema, Forschungsfrage und Hypothese wird nicht unterschieden.
  • Methode: Es ist keine erkennbar, weil sie nicht dargestellt wurde oder es wurde gar keine verwendet.
  • In der Zusammenfassung werden neue Argumente und Quellen genannt.

TIPP: Stell dir folgende Fragen:

  • Welchem theoretischem Inhalt ist das Thema zuzuordnen?
  • Welches Problem besteht?
  • Für wen ist es relevant?
  • Ist es überhauptrelevant?
  • Was ist die Forschungsfrage?
  • Was ist meine Hypothese?
  • Was ist meine Methode und warum gehe ich so vor?

Fehlende Eigenleistung

  • Eine rein beschreibende Arbeit reicht nicht aus.
  • Keine Reflexion der eigenen Arbeitsleistung.
  • Das Ergebnis liefert keine neuen Erkenntnisse.

Für eine gute Arbeit musst du zuerst die Literatur aufgreifen, sie analysieren und eigene Argumente für die Bewertung der Literatur bzw. dein Ergebnis finden. Danach musst du das eigene Vorgehen und die Argumentationskette gut reflektieren.

Der Schreibstil

  • Zu salopp
  • Zu hochtrabend
  • Keine korrekte Verwendung von Fachbegriffen
  • Falsche Grammatik und Rechtschreibung

TIPP: Besonders beim Schreibstil gibt es viel zu beachten. Schau dir in deinen recherchierten Journals genau die Sprachverwendung an. Versuche in ähnlicher Art zu schreiben. Das kannst du auch üben, indem du die einfach abtippst. Durch gleichzeitiges Lesen und Tippen wird der Schreibstil besser verankert. Wenn du das täglich 15 Minuten für ein paar Wochen machst, dann lohnt sich das spätestens bei der Abschlussarbeit.

TIPP: www.languagetool.org – Du kannst im Browser die ganze Arbeit hochladen und durchprüfen. Ich empfehle dir aber, das pro Kapitel zu tun, dann hast du weniger Probleme mit Formatierung beim Copy & Paste.

Fehler in der Nachbearbeitung

  • Keine Korrektur
  • Kein Gegenlesen durch einen (unwissenden) Dritten
  • Auf den letzten Drücker etwas ändern und dadurch Fehler einbauen, weil in 5 Minuten hochgeladen werden muss.
  • Es werden nicht alle Anhänge und Daten mitgeliefert. (Eine Nachlieferung geht in den wenigstens Fällen).

TIPP: Wenn du die Arbeit schreibst und einen Ordner für die Dokumente erstellt hast, mache einen separaten Ordner für abgabefertige Dokumente. Immer wenn etwas fertig ist, eine Kopie in dem Ordner speichern. Dann verlierst du nicht die Übersicht. Und für einen Upload musst du nur noch Zippen.

So nutzt du diese Liste für deine nächste Arbeit

Du hast eine Liste von Fehlern, die dir bei einer Arbeit begegnen können. Bevor du die nächste Arbeit schreibst, geh einfach noch einmal die Liste und die Tipps durch. Das sensibilisiert dich für Fehler beim Schreiben deiner eigenen Hausarbeit.

Leider ist die Liste nicht abschließend. Es gibt einfach zu viele Fehler, die man machen kann. Die wichtigsten Fehler sind aber genannt. Wenn du dann noch die Checkliste zur Hand nimmst und dich daran entlang hangelst, dann solltest du eine damit eine gute Arbeit schreiben können.

Viel Spaß beim Schreiben!
Patricia

Blogbeiträge und Buchempfehlungen zum Schreiben deiner Hausarbeit

Wie du generell bei einer Hausarbeit vorgehst, weisst du ja nun. Für weitere hilfreiche Information und Tipps in allen Bereichen „Hausarbeit“ und „Abschlussarbeit“ verlinke ich dir die passenden Beiträge dazu:

Für den Erfolg deiner Hausarbeit könnten diese beiden Bücher auch noch hilfreich sein für dich. Über den Link zu Amazon kannst du dir ein genaueres Bild machen und unterstützt auch noch diese Seite. Für das Research-ABC gibt es auch bereits ein ausführliches Review.

In 24 h zur Hausarbeit: ohne Stress, mit Bestnote
Preis: 19,95 €
(40 Kundenrezensionen)
In 24 Stunden über 3 Tage fertig mit der Hausarbeit - mit diesem Leitfaden. Mit Muster-Themen, Vorlagen, Musterformulierungen, Mustergliederung und vielen echten Fachbeispielen zeigt dieser Leitfaden, wie Du in kürzester Zeit das Thema und passende Quellen findest, wie Du die Arbeit gliederst und in überschaubarer Zeit zu Ende schreibst und zwar gut bis sehr gut. Schreibe Deine Hausarbeit doch in den ersten drei TAGEN statt in den letzten drei NÄCHTEN.

Research-ABC – Fit fürs Forschen: Der Leitfaden für Wissenschaftliches Arbeiten
Preis: 19,95 €
Wie lässt sich wissenschaftliches Arbeiten schnell und nachhaltig lernen? Mit dem Research-ABC und Schokolade. Das Research-ABC ist der erste Leitfaden für wissenschaftliches Arbeiten mit konsequenter Anlehnung an Aufbau und Methodik von peer-reviewed Studien. Komplexe Zusammenhänge werden mit einem durchgängigen Schokoladenbeispiel erklärt. Mit den Anleitungen und Vorlagen kann jede/r in überschaubarer Zeit das wissenschaftliche Handwerk erlernen und eine sehr gute Hausarbeit, Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation schreiben.

* Die Beiträge auf RockyourStudium sind für dich kostenlos. Die aufwendige Arbeit, wie Interviews, Erhebungen aller Art, Analysen, Zusammenfassungen und Checklisten und auch die Betriebskosten der Seite, finanziere ich durch Affiliate-Links zu von mir empfohlenen Anbietern und Produkten. Wenn du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten oder Nachteile beim Kauf. Du unterstützt damit den Aufbau dieser Seiten, die dir dein Leben im Studium leichter machen sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.