Buch Empfehlung: Digitaler Minimalismus

Zahnräder
System oder smarte Ziele: Dein Weg zu Erfolg im Studium
3. Mai 2021
Cal Newport: Deep Work - konzentriert arbeiten
Buch Empfehlung: Deep Work – Konzentriert arbeiten
6. Mai 2021

Hattest du auch schon mal das Erlebnis, du hast dein Telefon weggelegt, auf die Uhr geschaut und festgestellt, dass es eine halbe Stunde später war? Nein? Noch nie auf Instagram, TikTok oder Facebook versackt?

Ist das Buch für dich?

Wenn du bei dem Intro kurz genickt hast, dann solltest du weiterlesen. Ansonsten spar dir die Zeit! Du brauchst das Buch nicht.

Das Buch – Ein Überblick:

Digitaler Minimalismus: Besser leben mit weniger Technologie“ ist ein Sachbuch von Cal Newport und ist 2019 im Redline Verlag erschienen.

Das Buch ist in zwei Bereiche aufgeteilt:

Teil I beschäftigt sich in Kapitel 1 mit dem „Warum ist das Thema wichtig?“. Kapitel 2 behandelt die „Theorie zu digitalem Minimalismus“ und Kapitel 3 ist eine „Anleitung“, wie du dich schnell von den Fesseln der digitalen Welt lösen kannst.

Teil II geht weiter in die Tiefe. Dabei wechseln sich Erklärungen zu Hintergründen mit Erfahrungsberichten und weiteren Anleitungen zur Umsetzung ab.

Cal Newport ist Wissenschaftler – deswegen findest du am Ende des Buches auch Quellenangaben, Notizen und einen Index. Die diversen zitierten Studien und Berichte sind sehr spannend und informativ.

Der Inhalt von Digitaler Minimalismus:

Eine der wichtigsten Währungen in der heutigen Zeit ist die Aufmerksamkeit der Menschen. Bei Facebook und Instagram geht es längst nicht mehr darum, Menschen zu vernetzen, sondern ihre Aufmerksamkeit zu sammeln und zu vermarkten. Firmen, die digitale Produkte vertreiben, beschäftigen Ingenieur:innen in ihren Reihen, die nur die Aufgabe haben, Produkte so suchterzeugend wie möglich zu machen.

Dabei wird die Psyche der Nutzer:innen gegen sie verwendet. Insbesondere der Wunsch nach sozialer Bestätigung und das Prinzip der positiven Verstärkung werden ausgenutzt, um die Online-Zeit der Nutzer:innen weiter nach oben zu treiben. Und je mehr Zeit auf die Produkte verwendet wird, desto besser kann das Unternehmen mit der Aufmerksamkeit der Nutzer:innen Geld verdienen.

Cal Newport nennt die Verantwortlichen „tobacco farmers in t-shirts“. Das macht deutlich, dass das Problem nicht harmlos ist.

Du bist dem digitalen Sog nicht hilflos ausgeliefert

Ein gutes Gedankenspiel, das dir die Kontrolle über deine Aufmerksamkeit zurückgibt, ist die Frage der „Standardeinstellung“. Was die Nutzung von digitalen Medien aller Art angeht, so ist diese bei den meisten Menschen auf „ON“.

Was heißt das?

Zum Beispiel nutzt du automatisch den ganzen Tag über die Internet-Funktion deines Smartphones. Auch wenn du an deiner Hausarbeit sitzt. Dann ist das Telefon neben dir, der Rechner an und der Browser auf. Jetzt triffst du die Entscheidung: „Nein, ich arbeite an der Hausarbeit – alle digitalen Ablenkungen werden ausgeschaltet!“ Sehr gut. Das ist ein erster Schritt.

Aber wie wäre es denn, wenn du es genau umgekehrt machen würdest? Der Normalzustand ist „AUS“. Und bevor eine neue App installiert, das Internet genutzt oder am Handy gesurft wird, muss eine aktive Entscheidung FÜR das Medium getroffen werden? Das heisst, jedes neue digitale Tool wird vor der Nutzung überprüft:

  • Hat es einen Nutzen?
  • Welchen Nutzen hat es?
  • Reicht dieser Nutzen, um die Nachteile aufzuwiegen?

Der Unterschied zur Standardeinstellung „ON“ ist, dass bei „ON“ nur IRGENDEIN Nutzen (egal wie klein) vorliegen muss. Bei der Standardeinstellung „AUS“ muss der Nutzen gross genug sein, um einer Abwägung stand zu halten. Diesen Test werden viele digitalen Tools nicht bestehen.

Diese Veränderung der Sichtweise hilft dir, wieder selbständig und eigenverantwortlich über deine Zeit zu verfügen. Wenn du einfach mal eine Stunde bei Instagram surfen möchtest, dann los. Lass es aber bitte deine Entscheidung sein.

Cal Newport: Digitaler Minimalismus

BEWERTUNG

5 Sterne

Studium

Zeit ist deine wichtigste Ressource! Das Buch hilft dir, deine Aufmerksamkeit wieder zu fokussieren.

5 Sterne

Beruf

Auch hier ist Zeit deine wichtigste Ressource. Je mehr Fokus auf den Beruf, desto effizienter und erfolgreicher bist du..

4 Sterne

Organisation

Das Buch vermittelt zwar nicht primär Skills im Bereich Organisation, aber es ist ein automatischer Nebeneffekt der Umsetzung.

4 Sterne

Bessere Noten und Erfolg

Auch für bessere Noten ist der Inhalt eigentlich nicht zuständig. Besserer Fokus und weniger Ablenkung wird aber dazu führen.

5 Sterne

Study-Life-Balance

Wie im Review beschrieben, wirst du wieder mehr Kontrolle über dein Leben haben, wenn du der Anleitung folgst.

5 Sterne

Umsetzbarkeit

Das Buch hat eine klare Struktur, die dir hilft, die Inhalte umzusetzen. Kapitel 3 ist das Speedkapitel für den schnellen Start. Die Folgekapitel helfen dir, immer mehr Bereiche zurückzuerobern. Dabei sind in den einzelnen Kapiteln immer Bereiche mit Übungen aufgeführt, wie du das machen kannst. Das Buch ist der Inbegriff einer Anleitung.

Meine 5 Cent:

Das Buch lohnt sich. Auch wenn du nur die ersten drei Kapitel liest, dann wird sich bereits etwas bei dir verändern. Du wechselst die Perspektive von Konsument zu Analyst. Dir fallen die Tricks auf, mit denen gearbeitet wird und die kannst ab dann entscheiden, ob du „mitmachen“ möchtest oder nicht.

Mir persönlich haben die detaillierten Insights gefallen, die darstellen wie genau diese Sucht durch die Unternehmen hergestellt wird.

Beste Grüße
Patricia

P.S. Das Buch findest du übrigens über Amazon*: Cal Newport: Digitaler Minimalismus. Ebenso das Buch Cal Newport: Konzentriert arbeiten. Mein Review zum Buch findest du HIER.

Weiterführende Informationen

DER AUTOR – Cal Newport

Cal Newport ist seit 2011 Computer Science Professor an der Georgetown Universität. Damals war er 30 Jahre alt. 2005 hat er mit „How to Win at College“ sein erstes Buch zum Thema Lernen publiziert. Seitdem beschäftigt er sich primär, neben seiner offensichtlichen Hauptbeschäftigung, mit den Themen Produktivität und effizientem Lernen. Dabei vertritt er Lern- und Arbeitsansätze, die vorher wenig in der Literatur verbreitet waren.

Diese Ansätze, wie zum Beispiel Deep Work, basieren aus einer Kombination seiner eigenen Erfahrung, Recherche und Tests. Die Vorgehensweise aus Deep Work haben ihm dazu verholfen, die Anzahl seiner jährlichen wissenschaftlichen Publikationen deutlich zu erhöhen.

Ihm und seinen Publikationen zu folgen, lohnt sich für Studium und Beruf.

Bewertung5 Sterne

WEBSEITE

www.calnewport.com – Auf der Seite findest du Informationen zum Autor, zu seinen Büchern, Podcast und seinem neuen Kalender.

Vor allem im Blog finden sich teils sehr spannende Beiträge. Wenn du generell Interesse an Produktivität und bereits viele Grundkenntnisse hast, dann sind diese zusätzlich sehr spannend. Als Einstieg würde ich den Blog nicht empfehlen, sondern die sortierte Aufbereitung eines Buches.

Bewertung3,5 Sterne

NEWSLETTER

„Get The Latest News From The Study Hacks Blog In Your Inbox“ – Die Beschreibung passt! Du bekommst keine individuellen Inhalte, sondern „nur“ die Info, dass ein neuer Blog Post online gestellt wurde. 

Bewertung:

WEITERE BÜCHER

Die ersten drei Bücher sind eher für Vollzeitstudenten/-schüler von Interesse. Es gibt einige Ansätze, die generell gelten und somit für berufsbegleitende Studenten interessant sind, jedoch sind das maximal 50% des Inhaltes.  Anders sieht es mit den Bücher zu Beruf und Produktivität aus. Klare Empfehlung für jedes Einzelne. Die vermittelten Inhalte kannst du sowohl im Studium, als auch beruflich nutzen.

* Die Beiträge auf RockyourStudium sind für dich kostenlos. Die aufwendige Arbeit, wie Interviews, Erhebungen aller Art, Analysen, Zusammenfassungen und Checklisten und auch die Betriebskosten der Seite, finanziere ich durch Affiliate-Links zu von mir empfohlenen Anbietern und Produkten. Wenn du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten oder Nachteile beim Kauf. Du unterstützt damit den Aufbau dieser Seiten, die dir dein Leben im Studium leichter machen sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.